Reimlers Teich, Gemeinde Hille

StartseiteProjekteFreiraumplanungReimlers Teich, Gemeinde Hille
Gewässer und Dorfentwicklung

Ökologische Sanierung des Dorfteiches

Beschreibung:

„Reimlers Teich“ im Hiller Dorfkern wurde naturnah umgestaltet und saniert – dank eines Förderprogramms des Landes Nordrhein-Westfalen. Die Gemeinde Hille erhielt über 313.000 Euro für die Sanierung des Gewässers aus dem Topf „Grüne Infrastruktur“:

In der Dorfmitte der Gemeinde befindet sich der sogenannte Reimlers Teich, der durch verschiedene Ursachen verlandete und zudem Undichtigkeiten in der Gewässersohle aufwies. Die Gemeinde erarbeitete gemeinsam mit der Biologischen Station ein Konzept, das die Sanierung des Teiches und die ökologische Verbesserung der Gesamtanlage zum Ziel hatte. Dazu sollten Aspekte der Umweltpädagogik aufgegriffen werden.

Nach der Entschlammung wurde der Teich mit Tonplatten abgedeckt und mit Wasser wieder befüllt. Ein Podest am Wasser soll es Kindern und Jugendlichen ermöglichen, hier direkt das Leben am und im Wasser zu entdecken. Hier können Gewässerorganismen gekeschert, bestimmt und anschließend in den Teich zurückgesetzt werden.

Jahr der Planung und Beteiligung:

2020-2021

Umsetzung beauftragt:

2020-2021

Bauherr und Ansprechpartner:

Gemeinde Hille, Frau Meinert Tel. 0571 4044-400

Leistungsphasen:

3-9

Baukosten:

netto: 350.000 €